Homepage der Universität des Saarlandes
universaar Bücher Online
 

Bibliographische Angaben zum Volltext

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-universaar-1639
URL: http://universaar.uni-saarland.de/monographien/volltexte/2017/163/


Didàctica Universitària dels estudis culturals. Pràctiques i tendències en la Catalanística i la Hispanística

Weitere Beteiligte (Hrsg. etc.): Lacueva i Lorenz, Maria

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (7.844 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Hochschule / Didaktik
Freie Schlagwörter (Deutsch): Hochschuldidaktik , Spanien , Katalonien
Institut: Fachrichtung 4.2 - Romanistik
DDC-Sachgruppe: Spanisch, Portugiesisch
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: Saravi Pontes
Bandnummer: 10
ISBN: 978-3-86223-240-6
Sprache: Mehrsprachig
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum: 12.07.2017
Kurzfassung auf Deutsch: Wie sehen die besonderen Anforderungen an die Kulturvermittlung für eine internationale Studierendenschaft aus? Welche epistemologischen und methodologischen Herausforderungen bestehen in der Didaktik der Kulturen? Gibt es Unterschiede zur Didaktik der Sprachen, auch wenn beide Bereiche eng miteinander verknüpft sind? Neun Dozierende aus Deutschland haben Überlegungen, Erfahrungen und Materialien aus ihrer Praxis in diesem Buch zusammengetragen. Das Werk möchte einen Beitrag zur Debatte leisten, welchen Platz die Landeskunde und die Kulturwissenschaften im europäische Hochschulraum einnehmen sollen.
Kurzfassung auf Sonst.: Quina és l´especificitat de l´ensenyament de la cultura a l´alumnat universitari internacional? Quins reptes epistemològics i metodològics presenta la didàctica de la cultura? Són diferents als de la didàctica de la llengua, malgrat que totes dues àrees es troben intrínsecament relacionades? Nou docents de l´àmbit alemany han posat en comú reflexions, experiències i materials a partir de les seues respectives praxis. El conjunt aporta una sèrie de consideracions que, des de la Catalanística i la Hispanística, contribueixen al debat sobre quin és l´espai que, actualment, haurien d´ocupar els Landeskunde i els Estudis Culturals dins l´Espai Europeu d´Educació Superior.