Homepage der Universität des Saarlandes
universaar Bücher Online
 

Bibliographische Angaben zum Volltext

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-universaar-1717
URL: http://universaar.uni-saarland.de/monographien/volltexte/2018/171/


Ferdinand v. Saar: Doctor Trojan

Bogner, Ralf

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (993 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Doctor Trojan
Institut: Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek
DDC-Sachgruppe: Deutsch
Dokumentart: Buch (Monographie)
ISBN: 978-3-86223-261-1
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum: 07.03.2018
Kurzfassung auf Deutsch: Ferdinand v. Saar (1833–1906) befasst sich in seiner späten Novelle Doctor Trojan (Erstdruck 1896) literarisch mit einem winzig scheinenden Detail des Modernisierungsprozesses während der letzten Jahrzehnte der Habsburgermonarchie,
das dennoch gravierende Auswirkungen auf das Leben des Einzelnen zur Konsequenz hat. Er erzählt von einem in der mährischen Provinz praktizierenden, als Heiler höchst erfolgreichen und dabei völlig selbstlosen Kurpfuscher, der durch die sukzessive Professionalisierung der medizinischen Versorgung am Land unaufhaltsam in die Enge getrieben wird. Gegen seine Konkurrenten, den neu installierten Gemeindearzt und einen akademisch ausgebildeten Apotheker,
kann der dokternde Autodidakt nur verlieren und schließlich auf tragische Weise im Suizid untergehen.
Innerhalb einer vielschichtigen Erzählkonstruktion erörtert Saar anhand seines scheiternden Protagonisten Grundfragen der menschlichen Existenz, etwa die unauflösliche Spannung zwischen individueller Schuld, den kaum veränderlichen
charakterlichen Anlagen eines Menschen und seiner unüberwindlichen Einbindung in größere gesamtgesellschaftliche Prozesse, welche oft über das Individuum rücksichtslos hinwegrollen.
Der vorliegende Band präsentiert Saars Novelle erstmals in einer modernen wissenschaftlichen Edition auf der Basis der überlieferten Handschrift und der vier zeitgenössischen Drucke und mit einem ausführlichen Sprach- und Sachkommentar sowie einem umfangreichen Nachwort.