Homepage der Universität des Saarlandes
universaar Bücher Online
 

Bibliographische Angaben zum Volltext

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-universaar-1817
URL: http://universaar.uni-saarland.de/monographien/volltexte/2020/181/


Der Islam und die Genese Europas: Zwischen Ideologie und Geschichtswissenschaft, Europavortrag des Historischen Instituts von Prof. Dr. Daniel König

Prof Dr. König

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (1.917 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Islam , Europa , Geschichte
Institut: Fachrichtung 3.4 - Geschichte
DDC-Sachgruppe: Geschichte
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: Universitätsreden
Bandnummer: 114
ISBN: 978-3-86223-274-1
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2018
Publikationsdatum: 23.01.2020
Kurzfassung auf Deutsch: Inwiefern und bis zu welchem Grade ‚der Islam‘ das Leben in europäischen Gesellschaften der Gegenwart und Zukunft beeinflusst, ist derzeit Gegenstand einer politisch und emotional stark aufgeladenen Debatte. Als Gradmesser für das gesellschaftliche Interesse an dieser Frage kann die große Aufmerksamkeit dienen, die eine europäische Leserschaft zwei französischen Romanen der Jahre 2015 und 2016 entgegenbrachte: Michel Houellebecqs Roman „Soumission“ beschreibt, wie radikal-islamische Kräfte 2022 die Herrschaft in Frankreich und anderen Teilen Europas übernehmen. Boualem Sansals „2084“ wiederum spielt im fiktiven Abistan, einem weite Teile der Welt umfassenden Schreckensstaat, der sich einer islamisch-fundamentalistisch inspirierten Religion bedient, um totalitäre Herrschaft auszuüben.