Homepage der Universität des Saarlandes
universaar Bücher Online
 

Bibliographische Angaben zum Volltext

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:bsz:291-universaar-1905
URL: http://universaar.uni-saarland.de/monographien/volltexte/2020/190/


Was machen saarländische Hauptschülerinnen und Hauptschüler nach ihrem Abschluss?

Koch, Michael

Weitere Beteiligte (Hrsg. etc.): Gassmann, Freya; Emrich, Eike

Originalveröffentlichung: (2019)
pdf-Format:
Dokument 1.pdf (3.771 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Sozialwissenschaften , Soziologie
Freie Schlagwörter (Deutsch): Ausbildungsmarkt , Bildungsabschluss , Schulsystem
Freie Schlagwörter (Englisch):
Institut: Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt
DDC-Sachgruppe: Sozialwissenschaften, Soziologie
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: Schriften der Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt
Bandnummer: 11
ISBN: 978-3-86223-278-9
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2019
Publikationsdatum: 27.05.2020
Bemerkung: Druckausgabe erhältlich über Hugendubel Fachinformationen
Kurzfassung auf Deutsch: HauptschülerInnen verlassen die Schule in der Regel nach neun Jahren Schulzeit und damit früher als AbsolventInnen des mittleren Bildungsabschlusses oder AbiturientInnen. Ziel ist es, die HauptschülerInnen in dieser Zeit auf die berufliche Ausbildung vorzubereiten. Es zeigt sich jedoch, dass nach dem Ende der Schulzeit viele
HauptschülerInnen in weiteren schulischen Maßnahmen im Übergangssystem
münden und nur wenige zusammen mit den Ausbildungsinteressierten
mit höheren Bildungsabschlüssen auf dem Ausbildungsmarkt um die von den Betrieben angebotenen Ausbildungsplätze konkurrieren. Nach Kenntnis der Autoren ist die vorliegende Untersuchung die erste öffentlich zugängliche empirische
Studie zur Situation der saarländischen HauptschülerInnen.
Kurzfassung auf Englisch: