Regest 1342-08-13

Datum: 13 August 1342

Inhalt

Johann , Graf zu Saarbrücken [= Johann II. von Saarbrücken-Commercy], einerseits und die Brüder Boemund, Johann und Nikolaus von Dagstuhl andererseits vergleichen sich wegen ihrer Lehnsstreitigkeiten folgendermaßen: Boemund erhält von dem Grafen das alte Dagstuhler Lehen als Burgmann und soll ein Jahr Burgsitz in Saarbrücken tun, Nikolaus erhält das neue Lehen, nämlich die Dörfer und Höfe Keskastel, Herbitzheim und Oldingen , ebenfalls als Burgmann und soll ein Vierteljahr Burgsitz in Saarbrücken tun.

Archive

  • 1. LASb Best. Nassau-Saarbrücken II Nr. 1274 und 1275 - 2 Ausf., Perg., S. ab
  • 2. LASb Best. Nassau-Saarbrücken II Nr. 6173 (ehem. Nr. 1045) - Abschrift (15. Jh.) in Papierheft mit Bruckenschen und Dagstuhler Lehnsurkunden
  • 3. LASb Best. Nassau-Saarbrücken II Nr. 6233 (ehem. Nr. 1276) - Abschrift (16. Jh.), Papier