Regest 1357-01-06 Metz

Datum: 6 Januar 1357 ; original: An dem heiligen obristen dage 1357 zu Metze

Inhalt

Kaiser Karl IV. gestattet dem Grafen Friedrich [II.] von Saarwerden wegen der geleisteten treuen Dienste ein Geleit durch sein Land und Grafschaft zu Saarwerden zu errichten und in der Stadt Bockenheim Geleitgeld zu erheben, in dem Maße wie der Graf von Saarbrücken dies in der Stadt Saarbrücken tut. Das Geleitgeld darf er nur erheben, solange Karl IV. lebt.

Archive

  • AD Straßburg 25 J Nr. 292a - Vidimus des Nikolaus Johann von Filderdingen vom 27. Jan. 1425 in aula castri de Sarwerden in Gegenwart gen. Zeugen
  • Regest. RIKarlIV (1877) S. 619 Nr. 6184; Herrmann, Saarwerden, Bd. 1, S. 186, Nr. 417 - (He)