Regest 1437-06-24

Datum: 24 Juni 1437 ; original: Uff Sant Johans dag Baptista 1437

Inhalt

Reyner von Balderingen bekundet, von Elisabeth von Lothringen , Gräfinwitwe von Nassau-Saarbrücken, folgende Mannlehen, die der + Johan Rische von der Grafschaft Saarbrücken trug und nun seiner (des Ausstellers) Ehefrau Else von Dalen angefallen sind, von wegen seiner Ehefrau empfangen zu haben: den Anteil am Zehnten zu Leindingen ( Lydingen ) , den Anteil am Zehnten zu Ihn ( Inne ) , eine Hufe Landes zu Ihn ( Inne ) , die Wiese zu Gudingen ( Gudenge ) , die herre Heinrich Kechler besaß, Wiesen und Felder zu Saarbrücken gein Hindendale herabe, hinder den gerten, hinder Bircken Sollfeln etzel, einen Wiesenplatz zu St. Johann gelegen in dem wilden brule, ritteilt mit des Jongen Anthons [von Saarbrücken] Erben und ihren Mitgemeinern, sowie 20 Pfennige Jahrzins, die Klutzen erben im Dale zu entrichten haben von der Hofstatt, auf der Klutzen Haus steht, sowie von einem dazugehörigen Garten und einem Feld. Reyner schwört den Lehnseid.

Archive

  • 1. LASb Best. Nassau-Saarbrücken II Nr. 982-Ausf., Perg., S. erh.
  • 2. HessHStAWi Abt. 3001 Nr. 17 fol. 285r-285v - Abschrift (15. Jh.) - (Kl)